Edy-B(Log) — Warum denn nicht gleich so? Von Betriebssystemen, ihren Nutzern und deren Drogenkonsum — Edy-B(Log) — Warum denn nicht gleich so?


Folgendes hat für mich der sC3b, in tagelanger Suchaktion in den heise.de-Foren nach etwas Lustigem, gefunden:
Windows-User:
Meist Alkohol, und wenn - dann in rauhen Mengen und bis der Bluescreen kommt. Frusttrinker.

Linux-User:
Gras oder Dope. Aus ethischen Gründen aber ohne Tabak. Entgegen Vorurteil meist kurze Haare, falls mal wieder eine MPU ansteht.

BSD-User:
Nehmen keine Drogen, da sie vor lauter IP-Adressen und Netzmasken eh schon halluzinieren.

Mac-User:
Coca, was sonst. Und das meist geschnupft vom LC-Display seines well-designten iBooks in der Damentoilette eines Möchtegern-Schickimicki-Szenetreffs in München-Haidhausen. Danach meist auf der Suche nach betrunkenen Windows-Usern zwecks Betriebssystem-Bashing.

AmigaOS/MorphOS/AROS-User:
Retro-Prallmacher wie Bilsenkraut, Stechapfel und andere Nachtschattengewächse. Berichten häufig von Visionen von “damals” …

Solaris-User:
Alle nur denkbaren Lysergsäurederivate (LSA/LSD/etc.). Oder Psylocybin. Viel und häufig. Kommen danach meist schlecht drauf und halluzinieren im heise-Forum weiter oder entwickeln bootbare OpenSolaris-CDs mit komplett pychedelischer Tastenbelegung.